Barfussweg in Wiedlisbach

Nach Frühlingsputz wieder toll im Schuss

Barfuss-Laufen formt und trainiert die Füsse in idealer Weise. Am besten läuft man auf abwechslungsreichen und unebenen Naturböden barfuss. Nach kurzer Gewöhnung bekommt man Spass zu fühlen, wie sich die Füsse an den unterschiedlichen Untergrund anpassen. Sie finden ihre natürliche Stellung wieder, alle Muskeln werden gleichmässig trainiert, die Wölbung der Füsse gewinnt Kraft und Halt – und dies überträgt sich entspannend auf den ganzen Körper.

Kinder laufen meist auf Anhieb problemlos barfuss. Erwachsene brauchen nach jahrelanger Vernachlässigung der Füsse meist eine Gewöhnungsphase.

Geniessen Sie die Stille und Kühle des Waldes, den Duft von Tannnadeln und Harz, von Holunderblüten und Waldmeister, den Gesang der Vögel und den neu entdeckten Fuss-Kontakt zu unserer Erde.

Der Barfussweg befindet sich in Wiedlisbach am Waldrand (Stierenweid) oberhalb des ASM-Bahnhofes. Ab Bahnhof Wiedlisbach ist der Weg beschildert.

--single